Lithographie

Non-Toxic Lithography


In der Lithographie ist es erforderlich, zunächst die Zeichnung mit Fettkreide und Tusche auf den Stein aufzutragen.
Um einen Druck auf Papier herzustellen, muss das Bild auf dem Stein geätzt, ausgewaschen und präpariert werden.
Dieser Vorgang ist ein zentraler und sich oft wiederholender Arbeitsschritt in der Lithographie. Weil das mit Fettkreide und Tusche auf den Stein gezeichnete Bild bei dem anschließenden Auswaschvorgang und dem Präparieren nicht sicher ist, sondern durch Fehler in der Anwendung sogar zerstört werden kann, haben die meisten Lithographen bisher nichts an den traditionellen, aber gesundheitsschädlichen Materialien geändert.

“Non-Toxic Lithography” weiterlesen
Info

Katalog Nanaimo

Katalog Eckhard GehrmannNanaimo, Malerei und Zeichnung
anlässlich der Ausstellungen in der Taunus-Galerie, Landratsamt und Galerie Artlantis, Bad Homburg.
Michael Imhof Verlag, © 2017 Gestaltung und Fotos Günter Maniewski.

Dieser Online Katalog ist ein Auszug aus dem Originalkatalog. Er kann umgeblättert, vergrößert und im Vollbild betrachtet werden. Den Buchkatalog können Sie direkt über den Verlag bestellen oder im Buchhandel erwerben.
Michael Imhof Verlag, ISBN 978-3-7319-0631-5

“Katalog Nanaimo” weiterlesen
Palimpsest 2 Pachakuti, 1993/2020, Lithographie, Schwarzdruck, 131 x 181 cm Lithographie

Palimpsest

Lithographien

Die Palimpsest Serie ist 2020 entstanden. Alle Blätter wurden nacheinander von einem einzigen Stein gedruckt, wobei ich die Druckform auf dem Stein immer wieder veränderte. Die anfangs fast vollflächig auf den Stein aufgetragene Tusche-/Pinselzeichnung wird durch Abschleifen nach und nach entfernt (reduziert) und druckt dadurch nicht mehr. Dieser Prozess der „Verlorenen Form“ ist unumkehrbar, dadurch sind alle Drucke einzigartig, das heißt nicht wiederholbar.

“Palimpsest” weiterlesen
Yangtsekiang II, Öl auf Papier, 50 x 70 cm, 2019 Malerei

Bad Nauheim

Diese Serie entstand 2018/19 für die Ausstellung „Schichtungen” im Kunstverein Bad Nauheim. Neu ist hier die stark farbige Untermalung (pink und orange), die mit dunkler komplementärer Farbe (paynes grau) überarbeitet wurde. Durch Einritzungen und anschließendes Überziehen mit einem breiten Rakel wird einerseits die Untermalung freigelegt. Andererseits reagiert die Farbmaterie als Material aufeinander und erzeugt so das endgültige Bild.

“Bad Nauheim” weiterlesen
Lithographie Ausstellung Haus der Stadtgeschichte Offenbach Ausstellungen

Flach – von einem einzigen Stein

Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte, Offenbach am Main
26. Juli – 13. September 2020

Einführung per Video: Prof. Dr. Klaus Klemp

FLACHVON EINEM EINZIGEN STEIN  ist der Titel meiner zurzeit laufenden Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte in Offenbach am Main (26. Juli bis 13. September 2020). Dort zeige ich 19 Lithographien im Format 181 cm x 131 cm. Die meisten Blätter sind 2020 für diese Ausstellung entstanden, einige stammen jedoch aus der früheren Zeit von 1989 bis 2000.

“Flach – von einem einzigen Stein” weiterlesen
Lithographie

Lithographie Werkstatt

Die Lithographie ist das älteste Flachdruckverfahren und Vorläufer des Offsetdrucks mit dünnen Aluminiumplatten. Heute werden weltweit 80% aller Druckaufträge im Offsetdruck ausgeführt. Künstler drucken allerdings weiterhin meist von Steinen.

Der Flachdruck wird als chemischen Druckverfahren bezeichnet, da er auf der gegenseitigen Abstoßung von Fett und Wasser beruht. Die druckenden und nicht druckenden Teile der Oberfläche des Lithographie-Steins befinden sich im Gegensatz zum Hoch- und Tiefdruck auf einer Ebene. Lediglich durch das Befeuchten des Steins vor dem Einwalzen mit öliger Druckfarbe wird erreicht, dass die Farbe nur an Stellen der vorher aufgetragenen Zeichnung hängen bleibt. An den feuchten Stellen des Steins wird die Druckfarbe hingegen abgestoßen.

“Lithographie Werkstatt” weiterlesen